Am Donnerstag, den 06. Februar 2020 fand in der Sporthalle der Gewerbeschule Bühl von 9.00 Uhr bis 12.30 das Floorballturnier für alle Schüler der SBBZ mit dem Förderschwerpunkt Lernen des Landkreises Rastatt und Stadtkreises Baden-Baden statt. Zum zweiten Mal hatte die Rheintalschule Bühl zu dieser Veranstaltung eingeladen. Dem Ruf folgten die entsprechenden Schulen aus Rastatt, Baden-Baden und Gaggenau mit jeweils zwei Mannschaften.

Floorball ist eine besondere Form des Hallenhockeys mit leichten Schlägern und soften Bällen, das mit vier Feldspielern und einem Torwart gespielt wird. Es ist für Schüler relativ einfach zu erlernen und zeichnet sich durch Schnelligkeit und dynamischen Spielfluss aus.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter A. Stöhr sowie dem Turnierleiter und Sonderschullehrer T. Kister ging es zügig in die Vorrunde mit jeweils zwei Gruppen à vier Mannschaften. Zur Freude aller hatten sich auch zwei reine Mädchenmannschaften gemeldet, die sich sehr gut im Spielmodus behaupten konnten.

Bereits in der Vorrunde zeichnete sich ab, dass alle Teams auf ähnlichem Niveau spielten, so dass die Ergebnisse sehr knapp ausfielen und die Spiele durch Siebenmeterschießen entschieden werden mussten. In den Pausen konnten sich die Spieler und Spielerinnen an einem Verkaufsstand der SMV stärken.

In der Endrunde ging es spannend weiter. Die Gastgeber Rheintalschule erreichten nach fairen Spielen die Plätze drei und vier.

Im Spiel um Platz eins trafen Team 1 der Augusta-Sibylla-Schule und Team 2 der Theodor-Heuss-Schule aufeinander. Auch dieser Wettkampf verlief äußerst fair und diszipliniert. Das Endspiel sicherte sich mit einem knappen 1:0 das starke Rastatter Team.

Bei der Urkundenvergabe wiesen der Schulleiter A. Stöhr sowie der Turnierleiter Thomas Kister auf die tolle Spielatmosphäre und vor allem den Spaß und Freudefaktor des Turniers hin und dankten den Schülerinnen und Schülern für ihre Teilnahme.